Sancto Praeputium

oder das kleine Unbehagen

Als der Sohn Gottes nach seinem Tod in den Himmel aufstieg, hinterließ er keinen Leichnam. Zurück blieb nur, was schon vor der Kreuzigung von seinem Körper abgetrennt wurde: Haare, Finger- und Zehennägel, Tränen - und seine Vorhaut. Diese seltsame Reliquie ist Gegenstand meines Hörspiel-Features. Vom tiefen Mittelalter bis in unsere Zeit spürte ich den verschiedensten Geschichten nach, die sich um dieses kleine Stückchen Haut ranken. Entstanden ist dabei ein informatives, essayistisches Stück mit popkulturellen Anspielungen.


sancto Praeputium Teaser

24 Minuten, 2013

Autorin/Regie/Technik: Christina Baron | Dramaturgie/Textüberarbeitung: Bettina Rychener | Sprecher_innen: Christina Baron, Hannah Borisch, Christoph Bovermann, Jost von Harleßem, Bettina Rychener, Hanke Wilsmann, Isabelle Zinsmaier